Reduziert im Onlineshop

Viele Einzelteile dauerhaft bis 70% reduziert
  Neuheiten im Shop 2014
  Onlineshop-Kategorien
  Kundenbewertungen
  Besucherzähler
seit 12.08.2002

Welche Farbe passt zu mir?


von Dirten Püttmann

Eine Farbberatung hilft, die richtigen Farben für Ihren Typ zu finden. Sie schauen in den Spiegel und sind schlagartig schlecht gelaunt? Sie finden sich hässlich, ihr Teint wirkt erschöpft und ihre Figur läßt auch zu wünschen übrig? Und ihr vollgestopfter Kleiderschrank hat mal wieder nichts Passendes zum Anziehen zu bieten?

Wenn Ihnen all das bekannt vorkommt, sollten Sie nicht verzweifeln. Was Sie empfinden, kann mit der Auswahl ihres Outfits zu tun haben. Sie tragen einfach die falschen Farben! Wenn Sie sich bewusst, ihrem Typ entsprechend kleiden, stylen und schminken, werden Sie sehen, wie sich Ihre Ausstrahlung und ihr Image verbessert. Welche Farbpalette Ihnen steht und welche Farben Sie möglichst weglassen sollten, das verrät Ihnen ein Ausflug in die Welt der Farbberatung.
Der Teint bestimmt den Typ
Um den Farbtyp zu bestimmen, spielt der Hautton eine entscheidende Rolle. Es gibt Menschen, deren natürliche Hautfarbe einen gelben Unterton hat, andere haben einen rosigen oder bläulichen Unterton. Die Kriterien, die zur Bestimmung eines Farbtyps herangezogen werden, sind Hautton, Augenfarbe, natürliche Haarfarbe, Zeitpunkt des Ergrauens, Farbnuance des ergrauten Haares, Hautton nach einem Sonnenbad, Sonnenempfindlichkeit.
Beratung vom Profi
Die Analyse geschieht mit Hilfe von etwa 30 bis 50 Farbtüchern, die die fachkundige Farbberaterin ihrer Kundin anhält. Eine gute Farbberatung sollte etwa 1,5 Stunden umfassen. Auf jeden Fall sollten Sie am Ende ein Farbetui mitbekommen, um Ihre Farben beim Einkaufen auch zu treffen. Die Muster sollten aus Stoff sein. Papier oder Plastik kann man nicht mit Textilien vergleichen, sie reflektieren das Licht anders.

Aber Achtung: Halten Sie sich beim Kleiderkauf nicht sklavisch an die Farbtöne ihres Farbetuis. Wichtig ist vielmehr die Unterscheidung von warmen und kalten Nuancen. Die korrekte Einordung von Farben ist oft Erfahrungssache, da hilft ein Farbetui über Unsicherheiten hinweg.
Die Farbtypen
Es werden vier Grundtypen unterschieden: Frühling-, Sommer-, Herbst- und Wintertyp. In seltenen Fällen gibt es Herbst/Frühling-Mischtypen oder Sommer/Winter-Mischtypen. Wichtig zu wissen: Die Farben, die uns gut stehen, sind nicht zwingend unsere Lieblingsfarben. Aber keine Angst, auch in Zukunft haben Sie die freie Wahl. Es geht einfach darum, die typgerechte Nuance der jeweiligen Farbe zu finden. Denn jede Farbe hat eine ganze Reihe kühler und warmer Schattierungen.



Frühlingstyp
Frühlingstyp
Haut: Die Haut ist hell, wirkt transparent, oft blass. Sie hat immer einen gelblichen oder goldenen Unterton, oft Sommersprossen. Viele werden bis zu einem Alter von 30 Jahren schnell tief braun, später werden sie dann sonnenempfindlicher.

Haare: Die Haare haben stets einen warmen Goldschimmer oder einen Honigton, können aber auch aschblond oder weißblond sein. Später werden die Haare dann meist wesentlich dunkler als in der Jugend.

Augen: Typische Augenfarben sind: blau, graublau, graugrün, goldbraun.

Das steht dem Frühling besonders gut:
  • Tomatenrot, Koralle, Hummer, Lachs, Apricot
  • Orange, Sonnengelb
  • Frisches Grün, Gelbtürkis
  • Warmes, helles Beige, helles bis mittleres Braun
Grundsätzlich gilt:
Wählen Sie helle Farben mit einem gelben Unterton.



Sommertyp
Sommertyp
Haut: Der typische Sommer hat eine durchscheinende Haut mit bläulichem Unterton, der besonders bei Kälte sichtbar wird. Viele Sommertypen holen sich leicht einen Sonnenbrand, andere bekommen recht schnell einen tiefen Bronzeton. 


Haare: Die Haare haben einen kühlen Aschton, wirken oft etwas unscheinbar. Einige Sommer haben dunkelbraune, leicht stumpf wirkende Haare.

Augen: Typische Augenfarben sind: blau, blaugrau, graugrün aber auch braun.

Das steht dem Sommer besonders gut:
  • Puderrosa, Himbeer
  • Malve, Aubergine, Bordeauxrot
  • Hell-, Rauch-, Taubenblau
  • Flieder
  • Schilfgrün, Mint, zartes Blaugrün
  • Wollweiß
  • Melierte Grautöne, Graubeige
Grundsätzlich gilt:
Wählen Sie blaugrundige, gedeckte, kühle Töne.



Herbsttyp
Herbsttyp
Haut: Der Teint des Herbsttyps kann weißrosa und sehr sonnenempfindlich sein. Andere wiederum haben eine bronzefarbene Haut mit einem gelblich-goldenen Unterton. Vielen Herbst-Frauen gemein sind die Sommersprossen.

Haare: Die Haarfarben sind das typische irische Rot, Rotblond oder Kastanienbraun. Auch Braun und Aschblond kommen vor. Viele Herbst-Menschen dunkeln im Alter noch nach.

Augen: Typische Augenfarben sind: topasbraun bis dunkelbraun, grün, hellblau bis stahlblau.

Das steht dem Herbst besonders gut:
  • Erdfarben und mittleres bis dunkles Beige
  • Dunkles Orange
  • Maisgelb, Senf
  • Dunkles Bordeaux, Ziegel,
  • Tiefes Grün, Oliv, Braungrün
  • Petrol
  • Braunviolett
Grundsätzlich gilt:
Halten Sie sich an warme, gedeckte Farben, die alle Dunkel sind.
Ausnahmen sind Orange und Gelb.



Wintertyp
Wintertyp
Weltweit gibt es eindeutig am häufigsten den Wintertyp. Asiaten, Orientalen, Indianer und Schwarze sind fast ausnahmslos Wintertypen.

Haut: Die Haut ist oft olivfarben, die schnell und lang anhaltend bräunt. Es gibt aber auch den Schneewittchentyp mit schneeweißer Haut, die fast gar nicht bräunt. In jedem Fall hat die Haut einen kühlen Unterton.

Haare: Die Haarfarbe ist überwiegend dunkelbraun über schwarz bis blauschwarz. Meist ergraut der Winter recht früh, was aber sehr attraktiv wirkt. Ganz selten findet sich auch ein Rotschimmer im Haar des Winters.

Augen: Typische Augenfarben sind: dunkelbraun bis schwarzbraun, grün, grau, blau.
Der Kontrast zwischen Iris und dem Augenweiß ist sehr stark ausgeprägt, deshalb wirken die Augen der Wintertypen so intensiv.

Das steht dem Winter besonders gut:
  • Klares Rot und Blaurot
  • Flaschengrün, Blaugrün, Eisgrün, Smaragd
  • Klares Blau von hell bis dunkel
  • Rosa, Magenta, Pink
  • Zitronengelb
  • Schwarz und Weiß
Grundsätzlich gilt:
Wählen Sie kräftige, leuchtende Farben und solche mit blauem Unterton.
Orange ist ihre Tabufarbe.
  Übersetzer / Translator
  Onlineshop Anmeldung
  Warenkorb
     Anzahl Artikel: 0
     Warenwert:  0.00 €
  Zahlungsmöglichkeiten
  Suchen nach
Kategorie
Hersteller
Größe
Saison
Artikelnummer
  SSL-Verschlüsselung
SSL-Verschlüsselung
  Soziale Netzwerke
Verfolgen Sie uns auf twitter.com  Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen  Unsere Videos auf youtube.com  Diese Seite zu favoriten.de hinzufügen   Diese Seite zu shop-bookmarks.de hinzufügen  Diese Seite zu Delicious.com hinzufügen